Wissensmanagement


Sie sind hier: InLoox Projektmanagement Glossar Wissensmanagement

Organisationswissen gewinnbringend nutzen

Das Wissensmanagement umfasst alle in einer Organisation verwendeten operativen Tätigkeiten und Managementaufgaben, die auf das Wissen des Wettbewerbsfaktors abzielen. Unter diesem Begriff werden alle organisationalen Strategien verstanden, die rechtzeitig das nötige Wissen für die Mitarbeiter bereitstellen, um die Effektivität des Unternehmens zu erhöhen. Der Schwerpunkt liegt darin, einen reibungslosen Informationsfluss zwischen Projektbeteiligten, Technologie und Projektorganisation zu schaffen sowie einen langfristigen Zugang zu den gewonnenen Informationen zu gewährleisten.

Die Aufgabe des Wissensmanagements besteht darin, die Ressource Information gewinnbringend zu nutzen. Da das Wissen bei den Mitarbeitern individuell entsteht, sorgt das Wissensmanagement für dessen Weitergabe an die anderen Projektbeteiligten. Dabei werden Funktionen erfüllt wie die Wege der Wissensweitergabe zu klären; die Kompetenz der Mitarbeiter transparent zu machen; Projektergebnisse zu dokumentieren; den Wissensaustausch durch Mitarbeiter-Schulungen zu unterstützen; Raum für informellen Austausch zu schaffen. Die Bestandteile des Wissensmanagements sind Erwerb bzw. Akquisition, Aktualisierung, Nutzung, Verteilung, Archivierung der Wissensinhalte. Jedes Projekt ist eine neue Erkenntnis bzw. neues Wissen, das durch das Wissensmanagement bearbeitet wird.

Sie wollen regelmäßig Infos zum Thema Projektmanagement erhalten?


Projektmanagement-Newsletter

Erfahren Sie mehr rund ums Projektmanagement auf unserem Blog


Zum InLoox Blog

Unsere Projektmanagement-Software InLoox hilft Ihnen, Projekte schneller, effizienter und sicherer zum Erfolg zu führen


Mehr erfahren

Weitere Begriffe