Projektplanung


Sie sind hier: InLoox Projektmanagement Glossar Projektplanung

Vorstrukturierung des Projektes

Die Projektplanung gehört zu den wichtigsten Teilen des Projektmanagements. Sie basiert auf dem Balkenplan, um den Projetfortschritt planen und darüber später berichten zu können. Sie dient als ein gutes Instrument für den Projektleiter bei der Projektdurchführung, weil sie die Projektziele mit der Planung vergleicht, auf Planabweichungen reagiert, eine Um- und Neuplanung bietet und somit die Projektdurchführung kontrolliert. Der Projektleiter kann dank des Anpassungs- und Korrekturprozesses ein Projekt zielgerichtet führen.

Am Anfang eines Projekts werden seine Rahmenbedingungen definiert und die Methoden festgelegt, mit deren Hilfe das Projekt durchgeführt wird. Als Nächstes wird die Dauer jeder Aufgabe bzw. jedes Vorgangs bestimmt, aufgelistet und in einem Projektstrukturplan gruppiert. Danach werden die logischen Abhängigkeiten zwischen den Aufgaben definiert und in einem Netzplan graphisch dargestellt, was den kritischen Pfad zu identifizieren ermöglicht. Während des Projektmanagements werden die nötigen Kosten für die Erfüllung der einzelnen Vorgänge kalkuliert und darüber hinaus die gesamten Kosten des Projekts geliefert. Die Projektplanung soll an dieser Stelle dafür sorgen, dass die Projektziele unter Balance zwischen den verbrauchten Ressourcen und der Projetdauer erreicht werden. In diesem Sinne gilt die Projektplanung als Basis für den Projektablauf.

Sie wollen regelmäßig Infos zum Thema Projektmanagement erhalten?


Projektmanagement-Newsletter

Erfahren Sie mehr rund ums Projektmanagement auf unserem Blog


Zum InLoox Blog

Unsere Projektmanagement-Software InLoox hilft Ihnen, Projekte schneller, effizienter und sicherer zum Erfolg zu führen


Mehr erfahren

Weitere Begriffe