Pflichtenheft


Sie sind hier: InLoox Projektmanagement Glossar Pflichtenheft

Das Pflichtenheft ist die vertraglich bindende detaillierte Beschreibung einer zu erfüllenden Leistung. Es legt fest, wie die Anforderungen im Lastenheft von dem Auftragnehmer zu füllen sind. Das Pflichtenheft gehört dem Auftragnehmer und enthält eine Art Projektstrukturplan, worin beschrieben ist, wie sich der Auftragnehmer die Erfüllung der Anforderungen vorstellt.

Ein Pflichtenheft soll wichtige Gliederungspunkte beinhalten wie Zielbestimmung; Produkteinsatz; Produktübersicht, Produktfunktionen, Produktdaten, Produktleistungen, Benutzungsoberfläche und Qualitätsanforderungen. Weitere Punkte werden in jedem Projekt spezifisch vorgegeben. Dabei sind folgende Vorteile des Pflichtenheftes zu beschreiben. Es werden alle Leistungspunkte definiert und mit den Lieferterminen festgeschrieben. Dadurch werden auch Missverständnisse vermieden, weil der Lieferant über den Liefertermin genaue Vorgaben hat. Ein Pflichtenheft zeigt genau das Projektziel auf; dadurch ist es möglich, das Projekt effektiver abzuwickeln.

Erfahren Sie mehr:

Kostenlose Demoversion

Herunterladen und unverbindlich testen.

   

Web-Präsentation

Lassen Sie sich InLoox PM von Experten live zeigen.

   

Zielgruppe

Erfahren Sie, was InLoox PM für Führungskräfte, Projektleiter und Teammitglieder tun kann.

   

Referenzen

Lesen Sie hier, was Journalisten und Kunden über InLoox PM sagen.

Weitere Begriffe: