Pflichtenheft


Sie sind hier: InLoox Projektmanagement Glossar Pflichtenheft

Beschreibung der zu erbringenden Projektleistung

Das Pflichtenheft ist die vertraglich bindende detaillierte Beschreibung einer zu erfüllenden Leistung. Es ist eine Lösungsspezifikation, d.h. quasi die Antwort auf das Lastenheft. Denn es beschreibt, wie der Auftragnehmer die Anforderungen aus dem Lastenheft des Auftraggebers konkret umsetzen wird. Lastenheft und Pflichtenheft bilden eine wichtige Grundlage für die Zusammenarbeit von Auftraggeber und Auftragnehmer. So wird Missverständnissen vorgebeugt, die sehr leicht entstehen, wenn beide Parteien aus ganz unterschiedlichen Branchen kommen.  

Das Pflichtenheft wird durch den Auftragnehmer erstellt und beschreibt die Realisierung des zuvor angefertigten Lastenhefts. Möglichst exakt werden darin die Umsetzung der Anforderungen beschrieben sowie alle nötigen Informationen zur Implementierung festgehalten. All dies bildet die Grundlage für die vertraglich festgehaltenen Leistungen des Auftragnehmers und eine Vorstufe der Projektplanung. Inhaltlich konkretisiert das Pflichtenheft alle Punkte des Lastenhefts. Leistungspunkte werden mit genauen Lieferterminen angegeben, Lösungsvorschläge klar formuliert und neben Zielen auch Nicht-Ziele mit aufgenommen, also Vorhaben, die das Produkt nicht erreichen wird.

Auf unserem Blog finden Sie eine Checkliste zum Pflichtenheft.

Sie wollen regelmäßig Infos zum Thema Projektmanagement erhalten?


Projektmanagement-Newsletter

Erfahren Sie mehr rund ums Projektmanagement auf unserem Blog


Zum InLoox Blog

Unsere Projektmanagement-Software InLoox hilft Ihnen, Projekte schneller, effizienter und sicherer zum Erfolg zu führen


Mehr erfahren

Weitere Begriffe