Projektkalkulation


Sie sind hier: InLoox Projektmanagement Glossar Projektkalkulation

Die Projektkalkulation ist eine Bewertung derjenigen Ressourcenkosten, die für die Arbeitsausführung in einem Projekt notwendig sind. Die qualitative Projektkalkulation im Rahmen der Projektsteuerung muss den Projektablauf berücksichtigen. Die Projektkalkulation wird im Laufe des ganzen Projekts bewertet. Um ein Projekt zu starten, muss man zunächst die Kosteneinschätzung vor dem Projektbeginn überprüfen, um eine Kosten-Nutzen-Analyse zu ermöglichen. In dieser Etappe wird die Zwischenauswertung verwendet. Im Projektverlauf werden dann die genaueren Bewertungen gefordert. Und schließlich, wenn der Projektpreis schon vereinbart ist, muss man die endgültige Projektkalkulation durchführen. Auf den früheren Projektstadien ist der tatsächliche Projektaufwand noch nicht klar und es ergibt keinen Sinn eine genauere Projektkalkulation durchzuführen, als in der laufenden Projektphase nötig ist.

Es existieren allgemeingültige Methoden der Projektkalkulation, die die erforderliche Genauigkeit der Bewertung gewährleisten. Es werden folgende Schätzungsmethoden benutzt wie "von Unten nach Oben" (im englischen genannt: top-down estimation) und "von Oben nach Unten" (im englischen: bottom-up); die Schätzungsmethode "nach dem Analog" und die Methoden der parametrischen Schätzungen.

Erfahren Sie mehr:

Kostenlose Demoversion

Herunterladen und unverbindlich testen.

   

Web-Präsentation

Lassen Sie sich InLoox PM von Experten live zeigen.

   

Zielgruppe

Erfahren Sie, was InLoox PM für Führungskräfte, Projektleiter und Teammitglieder tun kann.

   

Referenzen

Lesen Sie hier, was Journalisten und Kunden über InLoox PM sagen.

Weitere Begriffe: