InLoox präsentiert Schnittstelle zu Microsoft Power BI


Sie sind hier: InLoox Unternehmen Presse-Center Pressemeldungen InLoox präsentiert Schnittstelle zu Microsoft Power BI

Mit intelligenten Datenvisualisierungen bessere Entscheidungen treffen

München, 25. Juni 2020 – Ab sofort bietet der Projektmanagement-Software-Hersteller InLoox für seine Cloud-Lösung InLoox now! eine Schnittstelle zu Power BI, dem Reporting-Service für Business Intelligence von Microsoft, an. Mit der Schnittstelle steht den Anwendern ein komfortabler Analysezugang zur Verfügung, mit dem sie ihre Projekte besser steuern und rechtzeitig Trends erkennen können. 

Daten zu Aufgaben, Projekten oder etwa Budgets lassen sich mit Hilfe von Power BI in Berichten verknüpfen, analysieren und visualisieren. Eine kompakte Status-Übersicht bieten Dashboards, die die Daten aus verschiedenen Berichten agglomerieren. „Führungskräfte benötigen eine aussagekräftige und aktuelle Übersicht zur Effizienz und Produktivität in Projekten, denn sie können nur mit Hilfe von aktuellen und belastbaren Daten gute unternehmerische Entscheidungen treffen. Genau dafür liefern wir mit der Schnittstelle zu Microsoft Power BI die Basis“, sagt Dr. Andreas Tremel, Geschäftsführer von InLoox.

Individuelle Datenmodellierung und -visualisierung auf einer Plattform

Mit individuellen Berichten visualisieren Power BI Nutzer genau die Informationen, die sie aus InLoox benötigen. In Dashboards können weitere Berichte, die auf anderen Quellen basieren, hinzugezogen werden. Was bisher durch zeitaufwändiges Kopieren und Einfügen aus verschiedenen Applikationen erfolgte, steht nun zentral über Power BI bereit. Darüber hinaus ist die Schnittstelle eine Chance für Unternehmen, die bereits über Ressourcen und Know-How zu Power BI verfügen und sämtliche Datenvisualisierungen auf einer Plattform bündeln möchten. Die Anwender verschaffen sich mit Power BI beispielsweise einen Überblick über den Status aller aktiven Projekte, stellen den Soll- und Ist-Aufwand von Aufgaben gegenüber oder generieren einen Bericht zu offenen Aufgaben. Diese Anwendungsbeispiele sowie eine ausführliche Anleitung können Interessenten von der Website der Software-Herstellers kostenfrei herunterladen.

Datenquellen variabel verbinden

Mit der Schnittstelle ergänzt InLoox sein eigenes integriertes Reporting-Tool, den InLoox Dashboard-Designer, und ersetzt das bisher angebotene Inhaltspaket für Power BI, das lediglich eine Datenquelle, ein Dashboard sowie drei Reports lieferte. Über die neue Power BI Schnittstelle können Nutzer die Beziehungen zwischen Datenquellen frei definieren. Die offen zugänglichen Datenquellen in Power BI bieten erweiterte Möglichkeiten für das Projekt-Reporting, die über das Standard-Dashboard nicht umsetzbar wären.

Datenaustausch mit Hilfe der InLoox API

Als Basis für die Verbindung von Power BI und InLoox dient die InLoox Web API (Application Programming Interface). Die Authentifizierung erfolgt über den OAuth-Standard. Während der integrierte Dashboard-Designer einige Standard-Dashboards sowie vorgefertigte Datenquellen liefert, bauen die Nutzer die Datenquellen in Power BI eigenständig und individuell auf. Dies erfolgt ebenso wie die Datenmodellierung über die Power BI Desktop App, die Office 365 Nutzer kostenfrei herunterladen können. Fertige Berichte und Dashboards lassen sich anschließend über den Online-Dienst von Power BI veröffentlichen und für bestimmte Personengruppen freigegeben. Dadurch, dass Power BI in Office 365 integriert ist, können die Zugriffsberechtigungen genau gesteuert und kontrolliert werden. Der Zugriff durch den Endnutzer erfolgt mit Hilfe der Power BI Web App sowie den Mobile Apps.

Technische Informationen

Um Datenmodellierungen und -visualisierungen mit InLoox und Power BI durchführen zu können, benötigen Nutzer ein InLoox now! Professional oder Enterprise Konto sowie die Power BI Desktop App.

Weitere Informationen


Bildmaterial

  • Abb. 1: InLoox Power BI Bericht: Aufgaben
  • Abb. 2: InLoox Power BI Bericht: Aufwand
  • Abb. 3: InLoox Power BI Bericht: Projektstatus
  • Abb. 4: InLoox Power BI übergreifendes Dashboard

Bildmaterial zur InLoox Schittstelle für Microsoft Power BI


  • InLoox Power BI Bericht: Offene Aufgaben

    InLoox Power BI Bericht: Offene Aufgaben

  • InLoox Power BI Bericht: Gebuchter versus geplanter Aufwand

    InLoox Power BI Bericht: Gebuchter versus geplanter Aufwand 

  • InLoox Power BI Bericht: Projektstatus

    InLoox Power BI Bericht: Projektstatus

  • InLoox Power BI Dashboard

    InLoox Power BI Dashboard

Über InLoox


Projektmanagement-Software "Made in Germany"

Das Münchner Unternehmen InLoox wurde 1999 gegründet und entwickelt in Microsoft Outlook integrierte Projektmanagement-Lösungen, die Geschäftsprozesse vereinfachen und beschleunigen. Das Produktportfolio besteht derzeit aus den beiden Produktlinien InLoox PM zur Installation im eigenen Netzwerk und aus InLoox now!, der Projektsoftware als Service.

Endanwender können entweder via InLoox für Outlook, einer intuitiven, vollständig in Microsoft Outlook integrierten Projektmanagement-Software oder über die Online-Projektsoftware InLoox Web App sowie die InLoox Mobile Apps für iOS und Android auf ihre Projektdaten zugreifen.

InLoox ist mittlerweile bei 20 Prozent der DAX-Unternehmen und bei mehr als 60.000 Anwendern auf fünf Kontinenten und in über 60 Ländern im Einsatz. Zu den Kunden von InLoox zählen unter anderem AOK plus, AVIS, Canon, Charité Berlin, Deutsches Rotes Kreuz, ElectronicPartner, Hitachi, Hoffmann Group, INTERNORM, Leonardo, Novartis, Pentax Europe, Schenker Deutschland, SEAT, Siemens, SOS Kinderdörfer, US Airways, ver.di u.v.m.

www.inloox.de

Die InLoox Projektmanagement-Software-Lösungen können 30 Tage lang kostenlos und unverbindlich getestet werden.

www.inloox.de/testen/

Redaktionen erhalten eine kostenlose Testversion von InLoox PM bzw. ein kostenloses Test-Konto von InLoox now! per Anfrage. Kontaktieren Sie uns dazu gerne!

Pressekontakt


InLoox GmbH

Kathrin Jungwirth

Walter-Gropius-Straße 17
D-80807 München

Telefon: +49 (0) 89 358 99 88 - 68
E-Mail: kathrin.jungwirth@inloox.com


Schmidt Kommunikation GmbH

Alexandra Schmidt

Schillerstraße 8
D-85521 Ottobrunn b. München

Telefon: +49 (0) 89 60 66 92 22
E-Mail: alexandra.schmidt@schmidtkom.de

Weitere Pressemeldungen


Web-Demo