PMI’s Pulse of the Profession 2020: Projektmanagementkultur der Zukunft

Annalena Simonis, Mittwoch, 26. August 2020 | Lesedauer: 7 min.

Was müssen Sie tun, um auch zukünftig erfolgreich Projekte zu managen? Die Studie des Project Management Instituts (PMI) befasst sich jedes Jahr mit den wichtigsten Zukunftsprognosen rund ums Projektmanagement. Hier lesen Sie die Trends für 2020.

Das Project Management Institut (PMI) führt seit 2006 regelmäßig Umfragen unter internationalen Organisationen und Projektmanagern durch. Die Ergebnisse werden jährlich unter dem Titel Pulse of the Profession veröffentlicht und bieten Projektmanagern weltweit einen interessanten Einblick in die Zukunft des Projektmanagements. Unternehmen haben so die Chance wichtige Trends früh zu erkennen und Strategien und Prozesse so anzupassen, dass sie der Organisation entscheidende Vorteile verschaffen und sich auf dem Markt als Vorreiter im Bereich Projektmanagement durchsetzen können.

Für die diesjährige Ausgabe des Berichts wurden rund 4000 Projektmanagementspezialisten, Führungspersonen und Angestellte aus verschiedensten Branchen und Ländern befragt. Wir möchten Ihnen die wichtigsten Ergebnisse aus der Studie vorstellen und erläutern, welche Bedeutung diese Trendentwicklungen für das Projektmanagement der Zukunft haben.

 

Das neue “Normal”

Unser Alltag hat sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Veränderung ist ebenso unerbittlich wie allgegenwärtig - so auch in der Geschäftswelt. Von der Entwicklung neuer Technologien wie künstlicher Intelligenz über die Forderung nach mehr sozialer Verantwortung bis hin zu ständig verändernden Erwartungen der Konsumenten. Unternehmen, die am Status Quo festhalten, riskieren auf der Stecke zu bleiben. Organisationen setzen im Veränderungsprozess deshalb auf Projekte.

Im Zeitalter der Technologie sowie anderer komplexer Herausforderungen, kann Erfolg nur durch mutige und fortschrittliche Ideen gelingen. Dafür braucht es Menschen, Mitarbeiter und Führungskräfte, die die nötigen Fähigkeiten und Einstellungen haben diese großen Ideen zu finden und umzusetzen. Das Projektmanagement sollte dabei als strategische Kompetenz nicht unterschätzt werden:

"

Durchschnittlich 11,4 Prozent der Investitionen werden aufgrund schlechter Projektleistung verschwendet.

"

Quelle: PMI 2020 Pulse of the Profession Report, Seite 2

Das neue Jahrzehnt fordert nach einem Paradigmenwechsel im Projektmanagement, wobei vor allem die Art der Geschäftsabwicklung mit neuem Blick betrachtet werden sollte. Dafür hat das PMI weltweit Führungskräfte befragt, welche Faktoren für sie am wichtigsten sind, um zukünftig erfolgreich zu sein. Dabei haben sich vor allem drei wichtige Faktoren abgezeichnet:

PMI Report wichtigste Erfolgfaktoren

Bild: InLoox GmbH: Wichtigste Erfolgsfaktoren für Projektmanagement laut PMI 2020

Zukunftsorientierte Organisationen sind bereit ihre Visionen und Zwecke neu zu definieren und neue Denkweisen zu entwickeln, die erfolgsversprechend für ihr Projektmanagement sind.

 

Kultur im Wandel der Digitalisierung

Um sich auf Veränderungen vorzubereiten werden Agilität und Kreativität ein immer wichtigerer Teil der Unternehmens-DNA.

"

53% der befragten Unternehmen geben an, dass eine Kultur die offen für Veränderungen ist hohe Priorität für sie hat.

"

Quelle: PMI 2020 Pulse of the Profession Report, Seite 3

Dabei ist es wichtig, dass Führungspositionen ihre Visionen klar kommunizieren und den Mitarbeitern künftige Vorteile zu verdeutlichen, um nicht auf Ablehnung oder Besorgnis zu stoßen. Eine nicht zu ignorierende Veränderung der Geschäftswelt ist der Trend zur Technologie in allen Unternehmensbereichen. Fast die Hälfte der Befragten geben an, dass zukünftig größtenteils in den technologischen Fortschritt sowie die Digitalisierung investiert werden soll. Digitale Fähigkeiten sind kein zusätzlicher Luxus mehr, sondern von Projektleitern wird erwartet über ein bestimmtes technisches Know-how zu verfügen, um den Fortschritt zu bewerten, die Ergebnisse zu überprüfen und sich für den Kunden einzusetzen. Dabei wird künstlicher Intelligenz in Zukunft vor allem in der Berichterstellungs- und Verwaltungsarbeit eine große Rolle spielen. Der Bedarf an menschlichen Fähigkeiten wird dabei aber nicht verringert – im Gegenteil.

 

Gefragte Fähigkeiten

Die Ergebnisse der Pulse of the Profession-Studie haben ergeben, dass Unternehmen für die Durchführung erfolgreicher Projekte vor allem folgenden Personalfähigkeiten eine hohe Priorität zuschreiben:

PMI Report Fähigkeiten

Bild: InLoox GmbH: Wichtigste Fähigkeiten von Projektmanagern laut PMI 2020

Laut PMI werden Organisationen nicht in der Lage sein sich weiterzuentwickeln, wenn sie bei der Wahl ihrer Mitarbeiter nicht auf die oben genannten Fähigkeiten achten. Neben den fachlichen und technischen Kompetenzen liegt der Fokus auch immer mehr auf dem Ausbau stärkerer Beziehungen zu den eigenen Mitarbeitern. So sollen eine engere Zusammenarbeit sowie weniger Konflikte geschaffen werden. 2019 zeigte bereits eine Studie, dass die Fähigkeit von Vorgesetzten, Empathie zu zeigen eine direkte Auswirkung auf den finanziellen Unternehmenserfolg hat. So gehören zwischenmenschliche Kompetenzen neben den fachlichen Kenntnissen zu den wichtigsten Fähigkeiten, die Ihre Mitarbeiter und insbesondere Führungspersonen zeigen sollten.

Die Art und Weise, wie die Arbeit erledigt wird, ändert sich grundlegend. Für jedes Projekt werden vielfältigere Rollen eingesetzt, und jedes Projekt wird zunehmend an Technologie gebunden sein. So sind Menschen und Unternehmen zunehmend gefordert, sich an den fortschreitenden technischen Fortschritt anzupassen, um dauerhaft Schritt zu halten.

 

Der Kunde ist und bleibt König

70 Prozent der Befragten Unternehmen achten bei der Gestaltung einer Unternehmenskultur darauf, dass dem Kundennutzen die höchste Priorität eingeräumt wird. Moderne Projektmanager achten darauf, interne Schwachstellen für den Kunden zu minimieren. Dabei liegt der Fokus darauf, neue Wege für den Kunden suchen, statt bewährte Lösungswege vorzuschlagen. Jede Herausforderung wird kundenspezifisch und aus der individuellen Perspektive gelöst. Immer beliebtere Methoden dafür sind Design Thinking oder agiles Projektmanagement.

 

Starke Spitze

Um dem Wandel der Zeit gewachsen zu bleiben, wächst der Bedarf an hochqualifizierten Projektleitern. Rund 70% der PM-Spezialisten geben an, dass ihre Führungskräfte das Projektmanagement schätzen. Viele Organisationen arbeiten außerdem daran, die Wichtigkeit von PM in der eigenen Kultur zu etablieren. In der Praxis bieten inzwischen rund 60% der Unternehmen ihren Führungskräften und Mitarbeitern Schulungen und Zertifizierungen an, durch die sie sich auf dem Gebiet Projektmanagement weiterbilden können. Andererseits steigt dadurch auch die Messlatte für Projektmanager: Unternehmen erwarten verstärkt eine Zertifizierung für ihre Rolle.

 

Die Zukunft beginnt jetzt!

In der heutigen Zeit gibt es keinen Stillstand mehr und so auch nicht für Projekte. Einzelne gute Ideen oder Projekte reichen nicht mehr aus, um Organisationen langfristig an der Spitze zu halten. Nur durch geschulte, zukunftsorientierte Führungskräfte, können Mitarbeiter und Unternehmen auf die unvermeidlichen Veränderungen in der Zukunft vorbereitet werden.

Die Pulse of Profession 2020 Studie zeigt, dass führende Unternehmen sich bei der Entwicklung hin zu diesem Ziel an drei Grundsätze halten sollten:

1. Fähigkeit ist Beweglichkeit:

Es spielt keine Rolle, wie brillant eine Strategie sein mag oder wie toll eine Produktidee ist, wenn sie durch eine Unterbrechung der Lieferkette oder eine neue Technologie in Vergessenheit gerät. Unternehmen, die schnell und agil auf Fehler reagieren und daraus lernen, sind besser für die Zukunft aufgestellt.

2. Technologie beherrscht– Menschen beeinflussen:

Die Technologie bestimmt unsere Zukunft auch im Projektmanagement. Allerdings ist jede Maschine nur so intelligent, wie der Mensch dahinter. Projektmanager müssen die Fähigkeit besitzen mit dieser neuen Aufgabe umgehen zu können.

3. Die Welt der Projektleiter:

Führungskräfte wenden sich bei so viel Veränderung vor allem an Projektleiter, um Ideen in die Realität umzusetzen. Dies erfordert den Mix aus bewährten und neuen Fähigkeiten. Projektleiter müssen sich mit Automatisierung und Design Thinking vertraut machen, dabei dürfen die menschlichen Kompetenzen nicht auf der Strecke bleiben.

 

Lesen Sie hier den ganzen Bericht (englisch): Ahead of the Curve: Forging a Future Focused Culture

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Web-Demo