So bilden Sie ein optimales Projektteam: Die 4 zentralen Merkmale

Timo Gerhardt, Mittwoch, 14. September 2022 | Lesedauer: 7 min.

Neben projektspezifischen Skills gibt es verschiedene grundsätzliche Fähigkeiten, die jedes gute Projektteam aufweisen sollte.

Was macht ein gutes Projektteam aus?

Zu Beginn von jedem Projekt gilt es für den Projektmanager, ein passendes Projektteam zusammenzustellen. Hierfür werden zumeist die Anforderungen evaluiert, die das jeweilige Projekt mit sich bringt. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, werden gewisse projektspezifische Skills benötigt. Das Projektteam wird im Anschluss diesen Skills entsprechend zusammengestellt. Durch dieses Vorgehen will der Projektmanager Kapazitäten schaffen, um das Projekt so effizient wie möglich abzuwickeln.

Projektspezifische Skills im Team zu vereinen ist aber nur die halbe Miete. Oft wird von Projektmanagern vernachlässigt, dass es eine Reihe grundlegender Fähigkeiten gibt, die in jedem Projekt benötigt werden. Diese 4 essentiellen Fähigkeiten stellen wir Ihnen im Folgenden vor.

Inhalt:

Expertise in einer Disziplin

Ein Projekt ist stets ein multidimensionales Konstrukt. Ein heterogenes Projektteam mit Erfahrung in vielen Bereichen bringt einen großen Mehrwert mit sich. Ein Team aus Programmierern ist beispielsweise selbst bei einem Software-Projekt nicht ausreichend. Auch hier werden unter anderem Teammitglieder mit Expertise im Finance-Bereich oder im Marketing-Bereich benötigt. So kann beispielsweise durch eine sinnvolle Budgetierung sichergestellt werden, dass das Projekt im Hinblick auf die Kosten im Rahmen bleibt. Durch Erkenntnisse aus der Marktforschung und einer stark kundenorientierten Perspektive können Mitarbeitende mit Marketing-Hintergrund dafür sorgen, dass das Projektergebnis das widerspiegelt, was der Kunde tatsächlich benötigt. Der Kern des Projekts liegt zwar nicht in diesen Bereichen, aber ein Vernachlässigen kann zu Budgetüberschreitungen oder einer für den Kunden kaum nützlichen Lösung führen.

Letztendlich beschränkt sich ein Projekt niemals nur auf eine Disziplin. Auch wenn der Fokus des Projekts auf einem ganz bestimmten Bereich liegt, gibt es stets unterstützende Funktionen, die es zu erfüllen gilt.

Problemlösungsvermögen

Ein Projekt läuft nur in den seltensten Fällen ohne Probleme ab. Häufig ändern Auftraggeber ihre Anforderungen, Mitglieder aus dem Projektteam fallen kurzfristig aus oder bestimmte Ressourcen sind nicht verfügbar. Da es kaum möglich ist, alle möglichen Probleme in die Projektplanung miteinzubeziehen ist eine gewisse Problemlösungskompetenz im Projektteam unverzichtbar.

Unter dieser versteht man grundsätzlich einen durchdachten und systematischen Ansatz, um Probleme anzupacken. Durch die Überwindung von Widerständen soll ein gewünschter Soll-Zustand erreicht werden.

Die Lösung eines Problems sollte in der Praxis stets einen Prozess darstellen. Dieser besteht aus folgenden 5 Phasen:

  • Identifikation: Hier gilt es zu identifizieren, wo das Problem wirklich liegt. Eine klare und ganzheitliche Definition der Problematik, am besten schriftlich und bildlich dokumentiert, ist essentiell.
  • Analyse: In dieser Phase ist zu erörtern, wie das Problem zustande kommen konnte und welche Konsequenzen es für den weiteren Ablauf mit sich bringt. Dabei geht es nicht darum, Schuldige, sondern systembedingte Stolpersteine zu finden, die für die Zukunft aus dem Weg geräumt werden können.
  • Kreativität: Um eine passende Lösung zu finden, bedarf es häufig eines kognitiven Perspektivenwechsels. Design Thinking kann dabei helfen, kreative Lösungsansätze zu finden.
  • Umsetzung: Problemlösungskompetenz bedeutet ebenfalls, die Initiative zu ergreifen. Die Wahl eines Lösungsvorschlags und dessen Implementierung setzt ein gewisses Maß an Verantwortungsbewusstsein voraus.
  • Kontrolle: Da sich nicht alle Probleme mit der ersten umgesetzten Maßnahme lösen lassen, ist die Kontrolle der Wirkung dieser von hoher Bedeutung.

Soziale Fähigkeiten

Ein Projektteam ist ein komplexes soziales Konstrukt. Personen mit verschiedenen Hintergründen, Erfahrungen und Werten treffen im Rahmen eines Projekts aufeinander. Häufig arbeitet die jeweilige Personengruppe das erste Mal zusammen. Um unter diesen Umständen eine zielführende Zusammenarbeit zu ermöglichen, müssen die Teammitglieder ein breites Spektrum an sozialen Fähigkeiten aufweisen. Auf diese Weise können zwischenmenschliche Spannungen gemieden werden und es wird eine angenehme Arbeitsatmosphäre geschaffen.

Im Fokus steht hierbei klar Teamwork. Neben der Fähigkeit, mit anderen gewinnbringend zusammenarbeiten zu können, sind auch verwandte Skills, wie aktives Zuhören, Empathie, Geduld oder Flexibilität von großer Bedeutung.

Organisationstalent

Eine gute Organisation hilft dem Projektteam dabei, Aufgaben zu erledigen, während Konflikte zwischen den betroffenen Parteien vermieden werden. Ein Mangel an Organisation führt wiederum zu Chaos und zu Missverständnissen innerhalb des Teams.

Ein wichtiger Faktor bei der Organisation durch die Mitarbeitenden ist Kommunikation. Der Austausch mit Teammitgliedern, Anspruchsgruppen und anderen Abteilungen des Unternehmens, die für das Projekt benötigt werden, ist essentiell. Auf diese Weise können alle Betroffenen im Hinblick auf das Projektziel koordiniert werden.

Ebenfalls von großer Bedeutung ist Transparenz. Durch eine Offenlegung des Fortschritts und möglicher Ungereimtheiten jedes Mitarbeitenden wird eine Abstimmung innerhalb des Projektteams ermöglicht. Engpässe im Projektablauf werden somit identifiziert, doppelte Arbeiten werden vermieden und die Mitarbeitenden werden letztendlich effizienter eingesetzt.

Fazit

Wenn Sie für Ihr nächstes Projekt ein Team zusammenstellen, sollten Sie nicht ausschließlich nach Teammitgliedern mit Expertise in der jeweiligen technischen Sparte Ausschau halten. Zwischenmenschliche und organisatorische Fähigkeiten sind schließlich ebenso ausschlaggebend für den Erfolg Ihres Projekts. Denn auch die besten Experten sind für Ihr Projekt nur von geringem Nutzen, wenn diese nicht dazu in der Lage sind, mit dem Team zu kommunizieren oder sich zu organisieren. Nicht zu vernachlässigen ist hierbei, dass sich die Mitglieder des Teams stets weiterentwickeln können und in der Lage sein sollten, neue Skills zu erlernen.

Eine geeignete Projektmanagement-Software kann Ihr Projektteam unter anderem bei der projektinternen Organisation und Kommunikation unterstützen. Auch die Projektmanagement-Lösung von InLoox bringt Ihrem Projekt in vielerlei Hinsicht einen Mehrwert.

Jetzt InLoox kostenlos testen!

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.

Events

Web-Demo