Das haben Projektmanagement und American Football gemeinsam

Linh Tran, Dienstag, 15. Februar 2022 | Lesedauer: 4 min.

Ob Sie es glauben oder nicht, Projektmanagement und American Football haben viel gemeinsam. Wenn man genauer hinsieht, gibt es auffallende Ähnlichkeiten zwischen dem Coaching einer Football-Mannschaft und dem Management eines Projektteams: von der Strategieplanung über die Zusammenarbeit und das Teamwork bis hin zum Festlegen von Zielen.

Die Football-Saison ist mit dem größten jährlichen Sportereignis in den USA zu Ende gegangen: dem Super Bowl - keine Sorge, ich will Ihnen nicht den Spaß verderben, falls Sie es noch nicht geschafft haben, das Spiel zu sehen (aber falls Sie es doch wissen wollen, hier sind die Ergebnisse). Auch in Deutschland und Europa hat der Sport seit einigen Jahren an Beliebtheit gewonnen. In der kommenden Saison trägt die NFL (National Football League) sogar das erste Mal ein Spiel in Deutschland (München) aus.

Was viele nicht wissen ist, dass das, was sie auf ihren Bildschirmen sehen, ein sorgfältig und strategisch geplantes Ereignis ist. Jede Position und jeder Spielzug wurde im Vorfeld bis ins Detail geplant und jedes Risiko und jede unvorhergesehene Situation vorausgesehen. Jeder, der schon einmal ein Football-Playbook gesehen hat, weiß, dass es alles andere als einfach ist und Football-Spieler viel mehr wissen müssen, als nur wie man einen Ball wirft oder fängt. Hier sind ein paar Gemeinsamkeiten zwischen Projektmanagement und American Football.

Die Mannschaft

Jedes Projekt braucht einen Projektleiter und jede Football-Mannschaft einen Trainer, der die Teammitglieder auswählt, die Strategie plant, Feedback gibt und ganz allgemein dafür sorgt, dass alles so funktioniert, wie es soll.

Um Ihr Ziel zu erreichen, müssen Sie zunächst die Teammitglieder auswählen, die für die Aufgabe am besten geeignet sind und einen Beitrag zu Ihrem Projekt leisten können. Diese Teammitglieder können die talentiertesten sein, aber noch wichtiger ist, dass sie effektiv miteinander zusammenarbeiten können. Jedes Teammitglied muss außerdem genau wissen, welche Rolle und welche Aufgaben es hat, sowohl im Football als auch in der Projektleitung.

Strategische Planung

Ich habe bereits das Football Playbook erwähnt, das als Projektplan für ein Footballteam angesehen werden kann. Es ist der Ort, an dem Angriffe und Verteidigungen ausgearbeitet werden, und es enthält auch Anweisungen für die Spieler (z. B. wie man ein guter Linebacker ist). Entscheidend ist, dass jedes Teammitglied von Anfang an oder beim "Kick-off" genau weiß, was es in jeder möglichen Situation zu tun hat. Kommunikation und ständige Überprüfung während des Spiel- oder Projektverlaufs sind ebenfalls sehr wichtig.

American Football Playbook Run Blocking

Bild: American Football Playbook - Run-Blocking (Quelle: ESPN)

Projektplan

So wie ein Football-Playbook die Spielzüge und Spielstrategien detailliert auflistet, skizziert ein Projektplan die Schritte, die im Projektprozess durchgeführt werden müssen. Sie brauchen auch Notfallpläne für den Fall, dass etwas nicht so läuft wie erwartet, z. B. wenn die gegnerische Mannschaft in Ballbesitz kommt oder das Projekt nicht rechtzeitig abgeschlossen werden kann. Sie müssen in der Lage sein, Ihren Spiel- und Projektplan schnell zu ändern, um ihn an die besonderen Erfordernisse der (unvorhergesehenen) Situation anzupassen.

Ziele

Der wichtigste Aspekt beim American Football und beim Projektmanagement ist, dass man ein klares Ziel hat. In beiden Bereichen ist es entscheidend, von Anfang an ein klares Ziel zu haben, auf das man hinarbeiten kann. Beim Football bedeutet dies, den Super Bowl zu erreichen und zu gewinnen, beim Projektmanagement bedeutet dies, das Projekt erfolgreich und effizient abzuschließen. 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Web-Demo