5 Tipps gegen den Herbst-Blues

Die triste Phase des Jahres hat begonnen und die Tage werden wieder kürzer. Die meisten von Ihnen werden während der Arbeitswoche im Dunkeln außer Haus gehen und abends im Dunkeln das Büro verlassen. Noch dazu ist es draußen die meiste Zeit grau, nass und ungemütlich. Diese Kombination schlägt schnell auf die Gemüter und wirkt sich bei vielen auch auf die Motivation am Arbeitsplatz aus.

Wir haben 5 Tipps zusammengestellt, wie Sie im Berufsleben motiviert und mit Elan durch den Herbst kommen:

01 Sport als Ausgleich

Vor allem im Herbst sollten Sie Sport als Ausgleich nutzen, denn regelmäßige Bewegung wird mit dauerhaft besserer Stimmung und mehr Energie am Arbeitsplatz belohnt. Und ist Energie nicht genau das was Sie jetzt im Herbst so dringend brauchen? Empfohlen sind mindestens dreimal pro Woche 30 Minuten Ausdauersport.

02 Neugier als Ansporn  

Neugier hat oft eine sehr motivierende Wirkung. Machen Sie sich Ihre Neugier zunutze und suchen Sie sich ein Themenfeld aus, in dem Sie gerne etwas Neues lernen möchten. Erkundigen Sie sich in Ihrem Unternehmen nach Weiterbildungs- und Schulungsmöglichkeiten in diesem Bereich. Optimaler Weise spornt Sie Ihr Wissensdrang nicht nur an, sondern unterstützt auch das Erreichen Ihrer beruflichen Ziele. So haben Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

03 Der 5-Minuten Deal

Oft sind es bestimmte unliebsame Aufgaben, die unsere Motivation stören, weil sie besonders anstrengend, schwierig oder langweilig sind. Testen Sie bei solchen Aufgaben den 5-Minuten Deal. Verpflichten Sie sich, genau fünf Minuten Ihrer Zeit in die unbeliebte Aufgabe zu investieren. Nimmt die Unlust zu oder bleibt sie genauso groß, dann ist es an manchen Tagen effektiver, wieder aufzuhören und sich einer anderen Aufgabe zuzuwenden. Reduziert sich die Unlust, machen Sie weiter. Der 5-Minuten-Deal ist ein einfacher Trick, um sich selbst zu überlisten, denn den meisten Menschen fällt die Überwindung mit der Aufgabe zu beginnen am schwersten.

04 Belohnungen helfen immer

Wenn sich der Arbeitstag besonders zäh anfühlt und es draußen so richtig trist ist, hilft meist nur noch eines: Stellen Sie sich selbst eine Belohnung in Aussicht, wenn Sie den Tag überstanden und Ihre Aufgaben erledigt haben. Damit haben Sie ein Highlight in Sicht und können darauf hinarbeiten. Welche Belohnung am besten wirkt, muss jeder selbst herausfinden.

05 Licht tanken

Tageslicht und Sonnenstrahlen sind wichtig für unseren Energiehaushalt und Gute-Launemacher. Stellen Sie sicher, dass Sie genug Beleuchtung an Ihrem Schreibtisch haben und nicht im Dunkeln sitzen, denn das macht automatisch müde. Vielleicht finden Sie auch ab und an in der Mittagspause Zeit für einen kleinen Spaziergang, um frische Luft und Tageslicht zu tanken. Danach werden Sie sich sofort fitter fühlen und können motiviert in die zweite Tageshälfte starten.