Home-Office - diese 6 Fehler sollten Sie vermeiden (Teil 2)

Annalena Simonis, Mittwoch, 25. März 2020 | Lesedauer: unbekannt

Im ersten Blogpost dieser Reihe haben wir Sie bereits auf zwei typische Stolperfallen im Home-Office hingewiesen. In diesem Teil legen wir vor allem den Fokus drauf wie Sie Ihren Arbeitsablauf im ungewohnten Umfeld optimal strukturieren und organisieren.

Kämpfen Sie zuhause damit eine produktive Arbeitsatmosphäre zu schaffen und sich an bewährte Routinen zu halten? In diesem Beitrag berichten wir Ihnen von zwei weiteren Fehlern die Sie als Remote Mitarbeiter vermeiden sollten. Unser InLoox-Tipp zeigt Ihnen wie sie diese Probleme elegant lösen können und ihre Aufgaben auch vom Home-Office aus effizient erledigen.

Diese Fehler sollten Sie im Home-Office vermeiden:

Fehler Nr. 3: Gewohnte Rituale werden vernachlässigt

Endlich mal ausschlafen und sich im Pyjama auf das Sofa an den Laptop setzten. Was meistens vor allem für Einsteiger sehr verführerisch klingt, zeigt sich in der Praxis eher problematisch. Denn wird der gewohnte Tagesrhythmus mitten in der Woche stark verändert, spüren Sie die Konsequenzen meist noch mehrere Tage. Aufgaben werden aufgeschoben, worunter Produktivität und Arbeitsmotivation wohl am meisten leiden. Deshalb ist es wichtig auch im Home-Office zur gewohnten Zeit aufzustehen und sich klare Arbeitsziele für den Tag zu setzen. Ein fest definierter und geordneter Arbeitsplatz in den eigenen vier Wänden stärkt das Gefühl eines geregelten Arbeitsumfeldes. Finden Sie Ihre eigenen Routinen wie das Statusmeeting um 10:00, die Mittagspause um 13:00, oder die Kaffeepause um 16:00, um Ihrem Alltag eine feste Struktur zu geben. Behalten Sie sämtliche Prozesse aus dem Büro auch im Home-Office bei. Halten Sie Meetings wie gewohnt ab. In der heutigen Zeit gibt es zahlreiche Möglichkeiten diese auch digital schnell und einfach umzusetzen.  

InLoox Tipp: Die tägliche Aufgabenliste im Blick

Wenn Sie in Outlook Arbeiten, können Sie sich die InLoox Aufgabenliste einblenden. So haben Sie sowohl Ihre Projektaufgaben als auch persönlichen Aufgaben immer im Blick. Wenn Sie sich schwer tun Ihre Routine einzuhalten und z.B. Pausen vergessen, können Sie sich diese Zeiten als Aufgabe anlegen. InLoox erinnert Sie daran, wenn es z.B. Zeit fürs Status-Meeting ist. So können Sie sicherstellen, dass Sie einen geregelten Rhythmus auch im Home-Office haben.

 

InLoox feature: Task management - Activate the task sidepanel and keep track of your tasks wherever you are in Outlook: E-Mails. Calendar, People, Tasks etc.

Bild: InLoox für Outlook: Die Aufgabenliste

Fehler Nr. 4: Zu wenig Bewegung im Alltag

Als Remote-Mitarbeiter haben Sie es natürlich deutlich bequemer als Ihre Kollegen im Büro. Kein Arbeitsweg, kein Treppensteigen oder lange Strecken zur Kaffeemaschine. Allerdings fehlt Ihnen am Ende vom Tag genau dieses gewisse Pensum an Bewegung, welches Sie an einem normalen Arbeitstag sammeln würden. Daher sollten Sie auf jeden Fall Pausen einhalten und auch aktiv nutzen. Ein kleiner Spaziergang zwischendurch erhöhet nicht nur Ihre Bewegung, sondern steigert auch die Motivation. Planen Sie in Etappen: 30 min konzentriert an einer Aufgabe arbeiten, um dann 5 min eine bewusste Pause einzulegen. Wichtig hierbei: Nutzen Sie die Pausen nicht, um Aufgaben wie Wäsche waschen, Einkaufen oder Putzen zu erledigen. Nutzen Sie Ihre Mittagspause, um einen kleinen Spaziergang zu machen und etwas Distanz zum Arbeitsplatz zu schaffen.

InLoox Tipp: Nutzen Sie die InLoox Mobile App

Oft kommen mit der Distanz zur Arbeit auch neue Gedanken, Ideen oder Geistesblitze. Notiert man diese nicht, sind Sie schnell wieder vergessen. Für alle InLoox Nutzer ist das überhaupt kein Problem. Mit der InLoox Mobile App können Sie schnell von unterwegs neue Aufgaben erstellen und so Ihre Gedanken festhalten. Auf diese Weise ist der Gedanke auch schnell wieder aus dem Sinn und Sie können Ihre Pause weiterhin genießen – ohne über die Arbeit zu Grübeln. Wieder zurück am Arbeitsplatz können Sie dann Ihrer Idee anhand der InLoox Aufgabe nachgehen. Das Beste: Die InLoox Mobile App funktioniert auch offline, wenn Sie also mal kein Datenvolumen mehr haben, können Sie dennoch Aufgaben erstellen und bearbeiten oder Bilder anhängen. Sobald Sie wieder Internet haben, werden Ihre Daten automatisch synchronisiert.

InLoox Mobile App: Aufgaben

Bild: InLoox Mobile App: Die Aufgabenliste


Lesen Sie auch die anderen Beiträge dieser Reihe:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Web-Demo