Studie der Ludwig-Maximilians-Universität München zur Auswahl von Projektmanagement-Software

Sabine Pfleger, Donnerstag, 10. Juli 2014 | Lesedauer: unbekannt

Ohne die Unterstützung durch professionelle Projektmanagement-Software ist Projektarbeit heutzutage kaum noch vorstellbar. Kein Wunder also, dass sich durch die hohe Nachfrage eine Vielzahl an PM-Softwareanbietern am Markt etabliert hat.

Doch wie und warum entscheiden sich Unternehmen für eine bestimmte Projektmanagement-Software? Um diesen Fragen nachzugehen, hat ein Forscherteam am Institut für Marktorientierte Unternehmensführung an der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität in Kooperation mit InLoox eine Studie ins Leben gerufen.

Auch Sie sind herzlich eingeladen, an der Befragung teilzunehmen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie InLoox einsetzen oder nicht.

Die Beantwortung des Fragebogens nimmt ca. 8 bis 10 Minuten in Anspruch. Alle Angaben werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt und anonym ausgewertet. Die Analyse der Antworten erfolgt nur in aggregierter Form, ein Rückschluss auf einzelne Personen ist nicht möglich und auch nicht im Interesse der Untersuchung.

Als Dankeschön für die Beantwortung der Fragen wird unter den Teilnehmern, die den Fragebogen vollständig ausgefüllt haben, ein Jahresabo für das Projekt Magazin verlost. Außerdem stellen wir bei Interesse eine Zusammenfassung der Ergebnisse bereit.

Hier geht es zum Fragebogen.

Update (29.07.2014): Die Befragung ist offiziell beendet. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Teilnehmern für ihre Zeit und ihre Anregungen!

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Web-Demo