InLoox auf dem NGO-Tag von Microsoft und Stifter-helfen.de: Erfolgreiche Teamarbeit in gemeinnützigen Projekten

Einen ganzen Tag lang präsentierten Experten in insgesamt vier Modulen (Zusammenarbeit, Community Management, Sicherheit sowie Digital und Social Marketing) Lösungen, die NGOs bei ihrem Engagement technisch unterstützen können. Daneben gab es ausreichend Gelegenheit zum Netzwerken und um Fragen zu stellen.

Auch InLoox war auf dem NGO-Tag dabei. InLoox-Geschäftsführer Dr. Andreas Tremel veranschaulichte in einem Vortrag, wie InLoox PM die Zusammenarbeit in gemeinnützigen Projekten verbessern kann und dazu beiträgt, dass NGOs mehr Zeit für die wirklich wichtigen Aufgaben haben.

Meist ist bei NGOs jedoch das Geld zu knapp, um in Top-Technologien investieren zu können. Diese Lücke schließt Stifter-helfen.de mit seinem Online-Portal, auf dem NGOs Software- und Hardwarespenden namhafter Hersteller gegen einen kleinen Unkostenbeitrag erhalten.

InLoox unterstützt Stifter-helfen.de seit dem Jahr 2012 als IT-Stifter und spendet Lizenzen seiner Projektmanagement-Softwarelösungen. Organisationen, die das InLoox-Spendenprogramm in Anspruch nehmen möchten, können sich direkt an www.stifter-helfen.de wenden. Dort können sie auch ihren Spendenantrag stellen.

Da die Resonanz auf den NGO-Tag äußerst positiv war (die Kollegen von Microsoft haben hier einige Teilnehmerstimmen gesammelt), wird der NGO-Tag sicher bald eine Fortsetzung finden.

Für alle Vertreter gemeinnütziger Organisationen, die am 27. Januar in Berlin nicht dabei sein konnten, gibt es eine Webinar-Reihe, die InLoox in Kooperation mit Stifter-helfen.de veranstaltet. In der interaktiven Produktdemo können die Teilnehmer live am Bildschirm erleben, welche Möglichkeiten die Projektmanagement-Software InLoox bietet und individuelle Fragen dazu stellen. Neue Termine werden regelmäßig im Stifter-helfen-Newsletter bekannt gegeben.