Reguläre Ausdrücke


Sie sind hier: InLoox Support Dokumentation Hilfe InLoox für Outlook 10.0 Alle Kategorien | InLoox 10 für Outlook InLoox Optionen | InLoox 10 für Outlook Reguläre Ausdrücke

Reguläre Ausdrücke sind Textbausteine, mit denen ein Text validiert oder ausgewertet werden kann. Reguläre Ausdrücke erweitern die Suchen/Ersetzen-Funktion in Texten. Mit ihnen lassen sich generelle Suchabfragen beantworten, wie z.B. "Suche alle Postleitzahlen, Geburtsdaten, Internetlinks, Nummernschilder, … in einem vorgegebenen Text".

Inhalt


Besondere Zeichen

Zeichen mit einer speziellen Bedeutung

. = trifft auf jeden Buchstaben zu

^ = der Text soll beginnen mit

$ = der Text soll enden mit

\d = trifft auf jede Zahl zu 0-9

\w = trifft auf jeden Buchstaben a-z, A-Z, 0-9 und _

( ) = Ausdrücke gruppieren

| = Oder

[ ] = Ein Zeichen aus der Gruppe, z.B. [TZ] entweder T oder Z.

Multiplizierer

+ = 1-mal oder beliebig oft

\* = 0-mal oder beliebig oft

{a} = Soll exakt a-mal vorkommen z.B. \d{4}

{a,} = Mindestens a-mal

{a,b} = Mindestens a-mal, maximal aber b-mal

Multiplizierer wirken sich auf die vorangegangen Zeichen/Gruppen aus.

Reguläre Ausdrücke in InLoox

Reguläre Ausdrücke können in InLoox an den folgenden Stellen verwednet werden:

In der Projektnummer als Präfix / Suffix

Hier wird der Aufbau der Projektnummer geregelt. Eine Projektnummer kann aus bis zu 3 Teilen bestehen PRÄFIX-LAUFNUMMER-SUFFIX:
2020-343-ET

  • Hier soll festgelegt werden, dass das Präfix eine Zahl aus genau 4 Zeichen sein soll
  • Die Laufnummer ergibt sich automatisch, hier ist es das 343. Projekt
  • Das Suffix soll eine bestimmte Abteilung sein (z.B. ET=Entwicklung, GL=Geschäftsleitung, MT=Marketing)

Die einfachste Möglichkeit wäre, Präfix und Suffix auf "Beliebiger Text" zu stellen und allen Mitarbeitern dieses Schema zur Hand zu geben. Aber dies führt häufig dazu, dass Projektnummern ein Eigenleben entwickeln und vom Standard abweichen. Eine manuelle Eingabe ist auch viel Fehleranfälliger. Sie können reguläre Ausdrücke nutzen um die Vorgabe in InLoox genauer abzubilden:

Präfix

Wählen Sie "Regulärer Ausdruck" als Präfix und geben Sie folgendes ein: 

\d\d\d\d

Reguläre Ausdrücke geben bestimmten Zeichen und Zeichenkombinationen eine neue Bedeutung. Die Kombination \d steht für digit (auf deutsch: Zahl).

Das bedeutet: "Suche alle Zeichenketten, die ein Digit (also eine Zahl) enthalten". Hier sind die Zahlen 0-9 gemeint.

Der Ausdruck \d\d\d\d bedeutet somit: Suche alle Zeichenketten mit vier (4) Zahlen hintereinander.

In InLoox muss diese Suche einen Treffer erzielen, damit die Eingabe als valide akzeptiert wird.

Somit würden die Zahlen

2020

1000

0000

9999

alle als gültig akzeptiert werden.

Folgende Eingaben wären allerdings auch gültig, denn diese enthalten ebenfalls vier Zahlen: 

Test2000ddd

MMM3949

QQQ1111__

Der Reguläre Ausdruck muss also noch erweitert werden. Speziell: Der Text muss direkt mit den 4 Zeichen beginnen und danach darf kein weiterer Text folgen. 

Für diesen Fall gibt es die Zeichen ^ (Textanfang) und $ (Textende). Der ganze Ausdruck sieht damit wie folgt aus:

^\d\d\d\d$

Damit fallen die Eingaben mit Ziffern am Anfang/Ende weg.

Mit Multiplizieren {a} kann der Ausdruck auch vereinfacht werden:

^\d{4}$

Ein Multiplizierer kann hinter jedem Zeichen stehen und gibt an, wie oft dieses vorkommen soll.

Suffix

Bei der Eingabe des Suffix sollen Eingaben mit ET, GL und MT gültig sein:

^(ET|GL|MT)$

Bedeutung der Zeichen:

^ = der Text soll beginnen mit

( ) = Gruppe

| = oder

$ = der Text soll enden mit

Der Ausdruck bedeutet:

Suche am Anfang des Textes nach einer Gruppe die entweder EL oder GL oder MT enthält und danach folgt kein weiterer Text.

Hier muss eine Gruppe ( ) benutzt werden, damit ^ und $ (Beginn und Ende) sich auf die Gruppe beziehen. 

Falsch ^ET|GL|MT$ : Der Ausdruck bedeutet "Suche einen Text, der mit ET beginnt oder einen Text, der irgendwo GL enhält, oder mit MT endet."

Wie Sie die Projektnummer anpassen, lesen Sie im folgenden Hilfe-Artikel: Anpassen der Projektnummer »

In den benutzerdefinierten Feldern

Verhält sich analog zur Projektnummer. Wird der reguläre Ausdruck gefunden ("matched"), dann wird auch das entsprechende Feld angezeigt.

Hier muss nur der Ort mit angegeben werden, auf den der reguläre Ausdruck prüft: Projektname, Projektnummer, Kunde oder Abteilung. 

Wie Sie benutzerdefinierte Felder anlegen, erfahren Sie hier: Anlegen von eigenen Feldern »

In den Dokumenten: Ordnerstruktur definieren

Wenn ein regulärer Ausdruck, z.B. im Projektnamen, gefunden wir, wird der entsprechende Ordner angelegt.

Lesen Sie hier, wie Sie die Dokumentenordnerstruktur anpassen können: Dokumente »

Beispiele

Jahreszahl

^\d\d\d\d$

Trifft auf 4 Zahlen zu, z.B.

1000

2020

0000

1234

Abteilungen

^(Marketing|Entwicklung|Geschäftsleitung)$

Trifft auf Marketing oder Entwicklung oder Geschäftsleitung zu.

Text startet mit …

^Marketing

Trifft auf jeden Text zu, der mit "Marketing" beginnt, z.B.: 

Marketing-Abteilung

Marketingmeeting

Marketingtext

Marketing

Text endet mit …

Marketing$

Trifft zu auf jeden Text, der mit "Marketing" endet, z.B.: 

Event-Marketing

JourFix-Marketing

Marketing

Web-Demo