Terminarbeit


Sie sind hier: InLoox Support Dokumentation Hilfe InLoox für Outlook 10.0 Alle Kategorien | InLoox 10 für Outlook Planung | InLoox 10 für Outlook Terminarbeit

Die Funktion ‚Terminarbeit‘ bietet Ihnen eine zusätzliche Möglichkeit zur Visualisierung von Verzögerungen, die die Einhaltung des Endtermins gefährden. Die Aktivierung dieser Funktion ist vor allem dann sinnvoll, wenn das Enddatum Ihres Projektes einen fixen Abgabetermin markiert. Führen im Laufe des Projektes sukzessive Verzögerungen dazu, dass Meilensteine oder Vorgänge außerhalb des Planungszeitraums liegen, werden diese im Projektplan in einem rot schraffierten Feld hervorgehoben. Einen Überblick zur Terminarbeit mit InLoox gibt unsere Video-Anleitung.

 

1. Wir beginnen in der Projektübersicht: Erstellen Sie ein neues Projekt über die Registerkarte Start und die Schaltfläche Neues Projekt. Oder öffnen Sie ein bereits bestehendes Projekt per Doppelklick.

2. Aktivieren Sie in der Betreuungsansicht über die Registerkarte Bearbeiten die Terminarbeit Schaltfläche Terminarbeit

Dadurch werden alle Aktivitäten, die sich über das auf der Betreuungsseite festgelegte Projektende hinauszögern, in der Planung rot schraffiert hervorgehoben. So erkennen Sie auf einen Blick, ob das Projekt termingerecht abgeschlossen werden kann oder, ob Verzögerungen den Endtermin gefährden. 

Aktivitäten, die außerhalb des Planungszeitraums liegen, werden im Projektplan in einem rot schraffierten Feld hervorgehoben.

3. Sie können die Terminarbeit jederzeit in der Betreuungsansicht Ihres Projektes aktivieren oder deaktivieren

Web-Demo