Hugo Hamann


Sie sind hier: InLoox Unternehmen Kunden Erfahrungsberichte Hugo Hamann

Höhere Kundenzufriedenheit bei Hugo Hamann:

Mit digitalisierten Verkaufsprozessen in Vertrieb, Technik und Software Consulting optimiert der Full-Service Büroaustatter die Kundenbetreuung

Bei der Hugo Hamann GmbH & Co. KG, einem Full-Service Büroausstatter im Norden Deutschlands, hat die Belegschaft den Anstoß gegeben, Prozesse in der Kundenbetreuung zu modernisieren und zu digitalisieren. Konkret im Fachbereich IT-Systemlösungen, in dem rund 90 Mitarbeitende in den drei Abteilungen Vertrieb, Technik und Software Consulting mittelständische Unternehmen betreuen. Von der Hardware- und Softwareausstattung über Cloud-Lösungen bis hin zu Dienstleistungen können kleinere und mittlere Unternehmen, Handwerksbetriebe, Kanzleien oder Architekturbüros alles aus einer Hand beziehen.

Fit für die Zukunft

Angesichts der stark angewachsenen Strukturen des Traditionsunternehmens wurde eine Prozessoptimierung zwischen den Abteilungen unabdingbar. Dadurch kam ein Change-Management-Prozess in Gang, der schließlich in der Einführung einer neuen Projektmanagement-Software mündete. 

Ziel war es, die drei Abteilungen zusammenzubringen und einen durchgängigen, abteilungsübergreifenden Prozess vom Vertrieb über die Technik hin zum Software Consulting zu etablieren. 

Aus organisatorischen, wirtschaftlichen und technischen Gründen entschied sich die Firma Hugo Hamann letztendlich dazu, die Projektmanagement-Lösung InLoox PM einzusetzen. Da die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereits mit Microsoft Office vertraut sind, ist für sie eine Lösung mit einer Integration in Outlook leicht zu bedienen und zu erlernen. Neben dem Preis-/Leistungsverhältnis spielte außerdem eine Rolle, dass die Lösung „On Premise“, also auf den eigenen Systemen bei Hugo Hamann läuft. Dies passt auch zur „Inhouse-Strategie“, die mit einer hohen Wertschöpfungstiefe des Unternehmens einhergeht.

Wie arbeitet ihr?

Für die Einführung und Implementierung war Janine Butenberg verantwortlich, die mit dem Auftakt der neuen Lösung im April 2020 als IT-Projektmanagerin bei Hugo Hamann ihre Arbeit aufnahm. Als Key User war sie auch dafür zuständig, zusammen mit den Key Usern der jeweiligen Abteilungen alle Kolleginnen und Kollegen zu schulen. Aufgrund der CoVID19-Pandemie mussten die Schulungen für die Key User durch die Trainingsabteilung von InLoox online stattfinden. Die Einführungen in das neue System erstreckten sich auf insgesamt vier mal zwei Stunden.

Während von April bis Mitte Mai 2020 die Implementierungen liefen, führte Butenberg parallel die Prozessaufnahmen durch. In diesem Zusammenhang wurden die Mitarbeitenden nach ihren Arbeitsabläufen gefragt. Mit der grafischen Spezifikationssprache BPMN (Business Process Model and Notation) wurden die Prozesse aufgenommen, und die Prozessvorlagen in InLoox umgesetzt. Im Rahmen einer regelmäßigen Führungskräfte-Runde mit den Abteilungsleitern und dem Fachbereichsleiter wurden die Ziele und Wünsche erfasst. Abschließend wurde ein Handbuch geschrieben. 

Mitte August 2020 hat Hugo Hamann die produktive Arbeit mit der Projektmanagement-Lösung gestartet. Die Implementierung lief laut Butenberg auch deshalb so zügig, weil die Software und der Einführungsprozess identitätsstiftend waren, was sich auch darin ausdrückt, dass „alle aus dem Fachbereich mehr zusammengehalten haben“.

Überblick und Transparenz, effektivere und effizientere Projektplanung

Mittlerweile arbeiten alle 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachbereichs IT-Systemlösungen mit InLoox. Für jeden Auftrag gibt es eine Projektmanagerin oder einen Projektmanager mit einem Team von Mitarbeitenden im Vertriebsaußendienst, -innendienst, Software Consulting und Technik. Zudem werden Kundenanfragen zentriert von einer Ansprechperson betreut. Diese erstellt ein Zieldokument, das abteilungsübergreifend die Informationen über die Wünsche der Kundinnen und Kunden, Art und Anzahl der Produkte, Termine und Vertragsdetails enthält. Im Projektplan lassen sich dann zum Beispiel Aufgaben an die Mitarbeitenden verteilen sowie Termine und Budgets überwachen. 

Aus dem Grund, dass der Projektplan als Gantt-Chart dargestellt ist, lassen sich Aufgaben, Termine und Ressourcen für die jeweiligen Kundenprojekte dynamisch veranschaulichen. Die Art der Projekte bei den Kunden ist sehr variabel, wobei sich die Projektdauer auch auf einen Zeitraum von mehreren Monaten erstrecken kann. Zum Beispiel wenn dort eine neue ERP-Software eingeführt wird. Innerhalb der ersten zehn Monate nach dem Start von InLoox wurden bereits mehr als 50 Projekte angelegt. Da in InLoox alles in einem zentralen System abgebildet wird, sind laut Butenberg die Kolleginnen und Kollegen produktiver. Außerdem steigt die Kundenzufriedenheit. 

Darüber hinaus hat sich das Controlling von Projekten deutlich verbessert. So können die Teams sowie Projektleiter und Fachbereichsleiter Auswertungen über die Auslastung erstellen. Zudem erfahren sie, ab wann sie mit einem neuen Projekt beginnen können, in dem sie sich beispielsweise über den Grad der Fertigstellung ihres laufenden Projekts informieren.

Zitate

  • „Nun gibt es mit dem Projektleiter einen Ansprechpartner für die Kundinnen und Kunden, der zusammen mit allen Teammitgliedern das Projekt über ein zentrales Tool steuert und umsetzt.“ 
  • „Die Implementierung lief deshalb so zügig, weil die Software und der Einführungsprozess identitätsstiftend waren, was sich auch darin ausdrückt, dass alle aus dem Fachbereich mehr zusammengehalten haben.“ 
  • „Da in InLoox alles in einem zentralen System abgebildet wird, sind die Kolleginnen und Kollegen produktiver, und außerdem steigt die Kundenzufriedenheit.“ 

Janine Butenberg, IT-Projektmanagerin | Hugo Hamann GmbH & Co. KG

Logo: Hugo Hamann GmbH & Co. KG

Herausforderung

Stark angewachsene Strukturen machten eine Prozessoptimierung zwischen den Abteilungen Vertrieb, Technik und Software-Consulting unabdingbar. 

Lösung

Es wurde ein Change-Management-Prozess in Gang gesetzt, der schließlich in der Einführung einer neuen Projektmanagement-Software mündete. Ziel war es, die drei Abteilungen zusammenzubringen und einen durchgängigen sowie abteilungsübergreifenden Prozess zu etablieren. 

Ergebnis

90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten mittlerweile mit InLoox und für jeden Auftrag gibt es eine Projektmanagerin oder einen Projektmanager. Zudem werden Kundenanfragen zentriert von einer Ansprechperson betreut. Da in InLoox alles in einem zentralen System abgebildet wird, sind die Kolleginnen und Kollegen produktiver. Außerdem steigt die Kundenzufriedenheit und das Controlling von Projekten hat sich deutlich verbessert.

Panorama Buttonblauer Banner

Über Hugo Hamann GmbH & Co. KG

Unter dem Dach Hugo Hamann GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Kiel firmiert eine Unternehmensgruppe, die aus drei Traditionsunternehmen entstanden ist. Die Firmengruppe bietet an 14 Standorten im Norden Deutschlands "Bürokompetenz" in den Fachbereichen Bürobedarf, Medien- und Bürotechnik, Wohn- und Büroeinrichtung, Druck- und Kopierlösungen, IT-Lösungen und Business-Software sowie in seinen Fachgeschäften und der eigenen Druckerei. www.buerokompetenz.de

(Bild rechts: ©Hugo Hamann GmbH & Co. KG: O. Malzahn)

Unternehmensimage Hugo Hamann GmbH & Co. KG ©Hugo Hamann GmbH & Co. KG: O. Malzahn

Über InLoox

Projektmanagement-Software "Made in Germany"

Das Münchner Unternehmen InLoox wurde 1999 gegründet und entwickelt, die Geschäftsprozesse vereinfachen und beschleunigen. Das Produktportfolio besteht derzeit aus den beiden Produktlinien InLoox PM zur Installation im eigenen Netzwerk und aus InLoox now!, der Projektsoftware als Service.

Endanwender können entweder via InLoox für Outlook, einer intuitiven, vollständig in Microsoft Outlook integrierten Projektmanagement-Software oder über die Online-Projektsoftware InLoox Web App sowie die InLoox Mobile Apps für iOS und Android auf ihre Projektdaten zugreifen.

InLoox ist mittlerweile bei 20 Prozent der DAX-Unternehmen und bei mehr als 60.000 Anwendern auf fünf Kontinenten und in über 60 Ländern im Einsatz. Zu den Kunden von InLoox zählen unter anderem AOK plus, AVIS, Canon, Charité Berlin, Deutsches Rotes Kreuz, ElectronicPartner, Hitachi, Hoffmann Group, INTERNORM, Leonardo, Novartis, Pentax Europe, Schenker Deutschland, SEAT, Siemens, SOS Kinderdörfer, US Airways, ver.di u.v.m.

InLoox ausprobieren

Die InLoox Projektmanagement-Software-Lösungen können 30 Tage lang kostenlos und unverbindlich getestet werden: www.inloox.de/testen/

Redaktionen erhalten eine kostenlose Testversion von InLoox PM bzw. ein kostenloses Test-Konto von InLoox now! per Anfrage. Kontaktieren Sie uns dazu gerne!

Kontakt

InLoox GmbH
Walter-Gropius-Straße 17
D-80807 München

Telefon: +49 (0) 89 358 99 88 - 0
E-Mail: info@inloox.com

Online Demo anfragen

Weitere Informationen

Web-Demo