Filtern von Berichtsdaten


Sie sind hier: InLoox Support Dokumentation Hilfe InLoox für Outlook 9.0 Alle Kategorien Berichte Filtern von Berichtsdaten

Erzeugen Sie Berichte in beliebigen Verdichtungsgraden, z.B. auf Basis einzelner Vorgänge, ganzer Projekte oder für das gesamte Unternehmen. Konsolidieren, aggregieren und filtern Sie Informationen zu aussagekräftigen Reports, die den autorisierten Anwendern jederzeit zur Verfügung stehen.

Das Verfahren zum Filtern der gespeicherten Berichte ist dasselbe wie für neue Berichte.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Projekte im Outlook Ribbon, um die InLoox PM Projektübersicht zu sehen.

    In Outlook 2007 klicken Sie auf die Schaltfläche InLoox PM Ordner in der InLoox PM Toolbar.

  2. Wählen Sie aus der Projektliste ein oder mehrere Projekte aus.
  3. Auf der Registerkarte InLoox PM, in der Gruppe Berichte, klicken Sie auf Berichte und wählen Sie aus der Dropdownliste Berichte erstellen.

    In Outlook 2007 klicken Sie auf die Schaltfläche Berichte in der InLoox PM Toolbar.

  4. Im Dialogfenster Neuer Bericht können Sie folgende Aktionen ausführen:
    • Filtern der Berichtsdaten auf der Registerkarte Bericht
      • Im Bereich Bericht wählen Sie zwischen Alle Projekte, Ausgewählte Projekte und Nur Folgende Projekte aus. Bei Nur Folgende Projekte können Sie die gewünschten Projekte nach Nummer, Name oder Kunde filtern.
      • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Projektanträge miteinbeziehen, um diese im Bericht auch sehen zu können.
      • Im Bereich Vorlage wählen Sie aus der Dropdownliste Folgende Vorlage verwenden eine Vorlage aus.

          Weitere Informationen darüber, wie Sie eine Berichtsvorlage erstellen können, erhalten Sie unter Verwalten von Berichtsvorlagen.

    • Filtern der Berichtsdaten auf der Registerkarte Arbeitspakete
      • Wählen Sie Alle Arbeitspakete aus, um die vollständige Liste zu verwenden.
      • Wählen Sie Nur folgende Arbeitspakete aus, um die Daten nach Datumsbereich, Ausgeführt von, oder nach Gruppe zu filtern. 
      • Definieren Sie der Abrechnungsstatus für den Bericht.
    • Filtern der Berichtsdaten auf der Registerkarte Planung
      • Wählen Sie Alle Planungselemente aus, um die vollständige Liste der Planungselemente zu verwenden.
      • Wählen Sie Nur folgende Planungselemente aus, um zu definieren, ob im Bericht Sammelvorgänge, Vorgänge oder Meilensteine gezeigt werden. Sie können die Kombination von Planungselementen beliebig bestimmen, indem Sie das Kontrollkästchen des jeweiligen Planungselements aktivieren.
      • Optional können Sie auch einen Datumsbereich für den Bericht bestimmen. Aktivieren Sie dafür das Kontrollkästchen Datum zwischen und wählen Sie das Datum aus.
    • Filtern der Berichtsdaten auf der Registerkarte Zeiterfassung
      • Wählen Sie Alle Einträge aus, um die vollständige Liste der Zeiterfassungseinträge zu verwenden.
      • Wählen Sie Nur folgende Einträge aus, um die Daten nach Datumsbereich, Ausgeführt von, oder nach Gruppe zu filtern. Sie können die Kombination von Zeiterfassungselementen beliebig bestimmen, indem Sie das Kontrollkästchen des jeweiligen Zeiterfassungselementes aktivieren.
      • Definieren Sie der Abrechnungsstatus für den Bericht.
    • Filtern der Berichtsdaten auf der Registerkarte Budgets
      • Wählen Sie Alle Budgets aus, um die vollständige Liste der Budgets und Budgetpositionen zu verwenden.
      • Wählen Sie Nur folgende Budgets, um die Daten nach Budgettyp (Ist-Ausgaben (Zeiterfassung), Ist-Ausgaben (weitere), Plan-Einnahmen,  Plan-Ausgaben, Ist-Einnahmen), Datumsbereich, Budget-Status oder nach Abrechnungsstatus der Positionen zu filtern.
      • Im Bereich Budgetpositionsfilter wählen Sie die gewünschten Optionen (Abgerechnet, Nicht abgerechnet, Abrechenbar, Nicht abrechenbar) aus.
  5. Nachdem Sie alle gewünschten Änderungen vorgenommen haben, klicken Sie auf Bericht erstellen.

    Wie Sie anschließend einen Bericht erstellen können, erfahren Sie unter Erstellen eines Berichts.