Importieren einer Planungsvorlage


Sie sind hier: InLoox Support Dokumentation Hilfe InLoox für Outlook 7.0 Alle Kategorien Planung Planungsvorlagen Importieren einer Planungsvorlage

Verwenden Sie bereits erstellte Microsoft Project-Dateien für eine neue Planung. Eine Planungsvorlage kann Meilensteine, Vorgänge sowie Sammelvorgänge beinhalten.

Wie Sie eine Planungsvorlage erstellen können, erfahren Sie unter Speichern einer Planungsvorlage.

  1. Öffnen Sie ein bestehendes Projekt oder erstellen Sie ein neues.

    Über die Möglichkeiten, wie Sie ein neues Projekt erstellen können, erfahren Sie mehr unter Anlegen eines Projekts.

  2. Im Projekt, auf der Registerkarte Start, in der Gruppe Bereich klicken Sie auf Planung.
  3. Auf der Seite Planung, auf der Registerkarte Vorlagen, in der Gruppe Aktionen klicken Sie auf Vorlage importieren.
  4. In der Dropdownliste wählen Sie eines der folgenden Formate aus:
    • MS Project-Datei
    • MS Project Exchange-Datei
    • XML-Datei
    • InLoox PM Planungs-Datei
    Sie können eine Vorlage aus Ihren lokalen Dateien in diesen Formaten laden.
  5. Optional können Sie auch eine gespeicherte Vorlage in der Gruppe InLoox PM Vorlagen aus der Galerieansicht auswählen.

    Wie Sie eine Vorlage speichern können, erfahren Sie unter Speichern einer Planungsvorlage.

  6. Wenn Sie eine gespeicherte Vorlage aus der Gruppe InLoox PM Vorlagen auswählen, wird das Dialogfenster Vorlage importieren gezeigt:

    Importieren einer Planungsvorlage

    1. Sie können zwischen Automatische und Manuelle Berechnung auswählen.
      • Automatische Berechnung  bei der automatischen Berechnung für Vorwärtsplanung werden alle Einschränkungen entfernt und durch „ Start - So früh wie möglich“ ersetzt. Die Vorgänge und Meilensteine der Vorlage richten sich nach dem Startdatum der Planungseinstellungen (unabhängig des Projektstartdatums der Betreuung).
        Wird die Rückwärtsplanung genutzt, so werden die Einschränkungen aller Vorgänge und Meilensteine durch „Ende – So spät wie möglich“ ersetzt. Die Vorgänge und Meilensteine richten sich nach dem Enddatum der Planungseinstellungen (unabhängig des Projektenddatums der Betreuung).
      • Manuelle Berechnung   bei der manuellen Berechnung wird das Startdatum für das erste Element der Planungsvorlage angegeben. Alle darauf folgenden Elemente werden nun entsprechend der Vorlage abgebildet. Um dies zu erreichen werden die Einschränkungen aller Vorgänge und Meilensteine entfernt und durch "Startet am" ersetzt. Die Funktionen der automatischen Planung werden nicht genutzt.
    2. Wenn Sie die manuelle Berechnung ausgewählt haben, geben Sie ein Startdatum sowie die Arbeitszeiten für die Planungselemente ein.
    3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Arbeitspaketdaten laden, falls Sie die Ressourcendaten auch laden möchten.
    4. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Fertigstellungsdaten entfernen, wenn die Fortschrittsinformationen der Planungselemente und die Ressourcen in Ihrer Planung nicht angezeigt werden sollen.
    5. Klicken Sie auf OK.