Rückwärtsplanung


Sie sind hier: InLoox Support Dokumentation Hilfe InLoox für Outlook 7.0 Alle Kategorien Planung Erstellen von Planungselementen Rückwärtsplanung

Rückwärtsplanung ist eine Technik, bei der die Planung von dem Zeitpunkt an rückwärts berechnet wird, an dem das Projektergebnis vorliegen muss. Die Arbeitspakete kann man so zuweisen, dass das gesamte Projekt genau zum Projektendtermin fertig wird.

Im Rahmen der Netzplantechnik startet ein neues Planungselement so spät wie möglich und das Element, das als letztes in der Kette steht, bleibt am Ende. Bei der Rückwärtsplanung geht es darum, zu ermitteln, wann ein Planungselement spätestens beendet sein muss, damit das geplante Planungsende eingehalten werden kann. Dabei werden die spätesten Endzeitpunkte und die spätesten Anfangszeitpunkte für die Planungselemente im Projektplan berechnet.

Der Projektplan wird somit bis zum spätestmöglichen Zeitpunkt des Planungsstartes unter der Berücksichtigung von eventuell notwendigen Zeitabständen berechnet. Aus diesen Berechnungen können die sogenannten Pufferzeiten berechnet, kritische Planungselemente ermittelt und der kritische Pfad bestimmt werden.

Weitere Informationen über den kritischen Pfad und Pufferzeiten erfahren Sie unter Anzeigen des kritischen Pfades.

So erstellen Sie eine Rückwärtsplanung:

Rückwärtsplanung

  1. Auf der Registerkarte Bearbeiten in der Gruppe Einstellungen klicken Sie auf Richtung.
  2. Wählen Sie aus der Dropdownliste Rückwärtsplanung aus.
  3. Setzen Sie für die Rückwärtsplanung das Ende ein, indem Sie im Feld Planungsende ein Datum eingeben.
    InLoox PM berechnet ausgehend vom Endtermin den theoretischen Anfangstermin der Planung.
  4. Setzen Sie ein Planungselement ein, das in der Planung zum letzten Planungselement wird (welches keinen Nachfolger mehr hat). 
  5. Setzen Sie dann die spätesten Fertigstellungstermine der jeweils vorgelagerten Planungselemente fest.
    Wie Sie Planungselemente erstellen können, erfahren Sie unter Erstellen und Bearbeiten eines Vorgangs und Erstellen und Bearbeiten eines Meilensteins.